• Praxisteam

Der Therapiebegleithund

Wie einige bereits mitbekommen haben, begleitet uns seit einigen Wochen in der Ergotherapie die Hündin von Christin. "Gretel" befindet sich aktuell in der Ausbildung zum Therapiebegleithund.

Passend zum heutigen "Welt-Ergotherapie-Tag" wollen wir Euch vorstellen, welche zusätzlichen Erfolge sich mit einem Therapiebegleithund erzielen lassen.



Welche Erfolge lassen sich mit dem Therapiebegleithund erzielen?

Hunde vermitteln ein Gefühl von Wärme, Sicherheit und Geborgenheit - einfach nur, weil sie da sind. Die Anwesenheit eines Hundes kann nachweislich unseren Blutdruck senken, Stress, Aggressionen oder Unsicherheiten reduzieren und deutlich zum Wohlbefinden beitragen. Wie kaum einem menschlichen Therapeuten gelingt es den Hunden, andere Menschen aus der Reserve zu locken. Das kann z.B. anfangs ein kleines Lächeln von einem Patienten sein, der aufgrund seiner Beschwerden kaum noch zu freudigen Gefühlsregungen im Stande war. Schließlich kann es dazu führen, dass sich dieser Patient im Verlauf der Therapie mehr öffnet, flüssiger spricht oder plötzlich einen Arm bewegen kann, der vorher nur schlaff herunter hing.


Therapiehunde können also auf sehr vielfältige Weise auf Menschen einwirken und sowohl in psychologischen und sozialen als auch in physiologischen Bereichen Erfolge erzielen. Dazu gehören unter anderem:

  • die Stärkung der emotionalen Stabilität, der Abbau von Ängsten oder Aggressionen

  • die Reduktion von Stress

  • die Entspannung der Muskulatur

  • die Senkung des Blutdrucks

  • die Förderung der eigenen Sinnes- und Körperwahrnehmung

  • die Verbesserung der Motorik und des Sprachvermögens

  • die Verminderung von Gleichgewichts- oder Wahrnehmungsstörungen

  • die Förderung der Interaktion und Kommunikation

  • die Steigerung der Aufmerksamkeit und des Verantwortungsbewusstseins

  • die Steigerung des Selbstbewusstseins

  • die Verbesserung der Konzentrations-, Merk- und Reaktionsfähigkeit

  • die Steigerung der Leistungsfähigkeit


(Quellenangabe: www.zooplus.de)




In den kommenden Wochen stellen wir Euch Gretel noch genauer vor. Einige Infos zu Gretel findet Ihr bereits jetzt auf unserer Teamseite.