• Praxisteam

"Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König!"

In unserem Arbeitsalltag sind nicht immer alle Situationen leicht. Deshalb finden bei uns in der Praxis regelmäßig Supervisionen statt. Hier sprechen wir über schwierige Situationen, Dinge, die uns belasten, und das ein oder andere Schicksal, dass wir "mit nach Hause nehmen". Unser Supervisor, Achim Bockbreder, hat mit uns daher in den vergangenen Monaten an den Themen Abgrenzung und Resilienz gearbeitet. Unter anderem ging es darum, manche Situationen einfach mit Humor zu nehmen - denn "Lachen ist ansteckend". So wurde während der Supervison zusammen das Lied "Froh zu sein bedarf es wenig" von August Mühling gesungen und zusätzlich kurz auf den Film "Patch Adams" von Robin Williams eingegangen. Passend dazu gab es in der darauffolgenden Woche für jede Kollegin eine rote Nase.

In der letzten Supervision durften wir uns einen sehr interessanten Vortrag zum Thema "Resilienz" anhören. An dieser Stelle auch noch einmal "Vielen Dank!" an Herrn Bockbreder.


(Vor der Entstehung des Fotos wurden alle Kolleginnen negativ auf das Corona-Virus getestet!)