• Praxisteam

Vorstellung der Störungsbilder: Sprachentwicklungsstörung - Teil I

Wie angekündigt, werden wir Euch in den nächsten Tagen das Störungsbild "Sprachentwicklungsstörung" genauer vorstellen. Die gesamte Erklärung wird im Anschluss bei der Auflistung der Störungsbilder auf unserer Startseite gespeichert werden.


Was ist eine „Sprachentwicklungsstörung“?

Unter einer Sprachentwicklungsstörung versteht man eine Abweichung von der altersentsprechenden Sprachentwicklung in Form eines Rückstandes von mindestens 6 Monaten. Man unterscheidet zwischen 2 Arten, die sich lediglich in ihren Ursachen unterscheiden.

  • Eine spezifische Sprachentwicklungsstörung liegt dann vor, wenn es keinen Zusammenhang zu anderen Beeinträchtigungen gibt. Es liegen also keine organischen, mentalen oder emotionalen Auffälligkeiten zugrunde.

  • Eine allgemeine Sprachentwicklungsstörung wird durch eine primäre Beeinträchtigung hervorgerufen (z.B. eine allgemeine Entwicklungsstörung, eine Hörstörung, geistige oder körperliche Behinderung, eine familiäre Sprachschwäche, genetisch bedingte Krankheiten/ Syndrome, Schädel-Hirn-Trauma, Hirntumor,...)


Was sind die Folgen einer unbehandelten „Sprachentwicklungsstörung“?

Bleibt eine Sprachentwicklungsstörung unbehandelt, bringt diese meist Störungen in anderen Bereichen mit sich. Dazu zählen vor allem Verhaltensauffälligkeiten, psychische und sozial-kommunikative Störungen. Des Weiteren können sich Lernstörungen entwickeln, die sich negativ auf die gesamte Schul- und Berufslaufbahn auswirken können.




©2020 Logopädie Visbek

Impressum

Datenschutz