• Praxisteam

Vorstellung der Störungsbilder: Sprachentwicklungsstörung - Teil III

Was sind die Leitsymptome einer „Sprachentwicklungsstörung“?


> lexikalische und semantische Störung: Das Kind lernt oder behält die Wortbedeutungen nicht (z.B. für den Erwerb des Wortes „Auto“ muss ein Kind wissen, wofür das Wort steht und was man damit machen kann. Diese Wortbedeutung muss abgespeichert werden und das Kind muss sich daran erinnern können)

  • Störung des Wortverständnisses (so versteht das Kind das Gesagte oft nur aus der Situation heraus)

  • Schwierigkeiten bei der Kategorisierung (Sortier- und Zuordnungsaufgaben: Ober- und Unterbegriffe, z.B. Tier – Haustier – Hund)

  • Verschiedene Wortarten werden nicht erworben (das Kind verwendet kaum Verben und Funktionswörter)

  • Wortfindungsstörung/ Wortzugriffsstörung: das Kind findet die richtigen Wörter nicht oder kann nicht darauf zugreifen (das Kind verwendet z.B. Umschreibungen, andere Wörter, Mimik, Gestik

  • Verspäteter Sprachbeginn ("Late Talker")



©2020 Logopädie Visbek

Impressum

Datenschutz