• Praxisteam

Welttag des Stotterns

Jedes Jahr am 22. Oktober findet der Welttag des Stotterns statt. Dieser Aktionstag wurde im Jahr 1998 von den internationalen Organisationen stotternder Menschen und Fachverbänden ins Leben gerufen.

An diesem Tag soll auf die Bedürfnisse von Stotternden aufmerksam gemacht und die Vorurteile gegenüber Stotternden abgebaut werden.

In Deutschland stottern rund 800.000 Erwachsene. Eine Heilung des Stotterns, also eine absolute Symptomfreiheit, ist sehr selten bis gar nicht erreichbar. Durch eine gezielte Therapie und häusliches Üben kann das Sprechen allerdings flüssiger werden.


Weitere Informationen sowie Infomaterial finden Sie auch auf der Seite der Bundevereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. (https://www.bvss.de).